Rezeptidee: Fruchtige Apple Pie Buchteln

Im heutigen Beitrag haben wir eine herrliche Rezeptidee für euch, die eure Gäste oder eure Liebsten beim Wochenend-Kaffeeklatsch begeistern wird! 

Zutaten:

Für den Teig:
– 500 g Weizenmehl
– 225 ml Milch
– 20 g Hefe
– 60 g Zucker
– 75 g Butter
– 1 Ei
– 1 Prise Salz
– 1 TL Vanilleextrakt 

Für die Füllung:
– 450 g Äpfel
– 450 ml Apfelsaft
– 30 g Speisestärke
– 50 g Zucker
– ½ Zitrone (Abrieb und Saft)
– 0,5 TL Zimt
– 1 TL Vanilleextrakt


Das Mehl in eine Schüssel sieben. Milch anwärmen und die Hefe zusammen mit dem Zucker auflösen, dieses Gemisch dann mit der Butter, dem Ei, der Prise Salz sowie dem Vanilleextrakt zum Mehl geben und alles zu einem weichen, leicht klebrigen Teig verkneten. Den Teig abgedeckt ca. 1-2 Stunden aufgehen lassen bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Dafür die Äpfel schälen, entkernen, in kleine Würfel schneiden und mit dem Zitronensaft vermengen. Den Apfelsaft mit der Speisestärke glatt rühren, Zucker, Zimt, den Abrieb der Zitrone und den Vanilleextrakt hinzugeben. Die Mischung auf dem Herd nun aufkochen und ca. 1-2 Minuten unter ständigem Rühren sprudelnd kochen lassen. Dann die Äpfel hinzugeben und eine weiter Minuten köcheln lassen. Die Füllung in eine Schüssel geben und mit Frischhaltefolie abdecken. Etwas abkühlen lassen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und anschließend in 12 gleiche Teile aufteilen und zu Kugeln formen. Abgedeckt nochmal für 15 Minuten gehen lassen. Die Teiglinge nun einen nach dem anderen mit dem Rollholz auf ca. 3 mm ausrollen. Nun pro Buchtel mittig ca. 2 gehäufte Esslöffel der Apple Pie Füllung darauf geben. Die Ränder nun nach oben schlagen und mit den Händen gründlich zusammen drücken. Die Buchteln in die mit Backpapier ausgelegte Backform geben und abgedeckt ca. 15-20 Minuten gehen lassen. In dieser Zeit den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Buchteln auf mittlerer Schiene ca. 30-35 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und dann mit Puderzucker bestäubt warm servieren.