Star Movie präsentiert: „Auf der Jagd“

Am Donnerstag, dem 24. Mai um 17:30 und 19:45 Uhr zeigt Star Movie an allen Standorten eine Dokumentation mit der grundlegenden Fragestellung „Wem gehört die Natur?“. Die Besucher in Wels erwartet zudem ein spannendes Publikumsgespräch mit der Regisseurin des Films.

Star Movie und der OÖ. Landesjagdverband präsentieren am Do, 24.05. den spannenden Dokumentarfilm „Auf der Jagd“. Der Film ist nur an diesem Tag als Kinoevent um 17.30 und 19:45 Uhr an allen Star Movie Standorten zu sehen. Regisseurin Alice Agneskirchner stellt die Frage: „Wem gehört die Natur eigentlich?“ Der Film versucht dabei auch zu ergründen, ob es so etwas wie unberührte Natur und Wälder überhaupt noch gibt. Bei Star Movie Wels steht die Filmemacherin nach der Vorstellung um 19:45 Uhr persönlich für ein spannendes Publikumsgespräch zur Verfügung. Mitdiskutieren ausdrücklich erwünscht!

Tickets für die Dokumentation „Auf der Jagd – Wem gehört die Natur?“ am Donnerstag, dem 24. Mai um 17.30 und 19:45 Uhr sind bereits online auf starmovie.at und an den Kinokassen im Vorverkauf erhältlich.

Filminhalt „Auf der Jagd – Wem gehört die Natur?“

In ihrem Dokumentarfilm „Auf der Jagd“ beschäftigt sich die Regisseurin Alice Agneskirchner mit einigen komplexen Fragen rund um das Thema Natur: So wirft sie etwa die Frage auf, wem die Natur eigentlich gehört, den Menschen, den Tieren oder vielleicht niemandem und will herausfinden, ob es so etwas wie unberührte Natur überhaupt noch gibt. Dafür wendet sie sich dem deutschen Wald zu und zeigt, wie viele archaische Lebensräume es tatsächlich noch gibt – von Hirschen in den bayerischen Alpen bis zu Wölfen in den Wäldern Brandenburgs. Außerdem geht sie der Frage nach, wer hierzulande das Zusammenleben zwischen Mensch und Natur regelt und wer bestimmt, wie viele Wildtiere von Jägern geschossen werden dürfen. Zu diesem Zweck befragt Agneskirchner Jäger, Förster, Waldbesitzer, Wildbiologen, Tierschützer, Bauern und Forstbeamte.

©Star Movie