Richter Pharma AG baut aus – neuer Standort für Pharma Logistik Austria

©Richter Pharma AG

Richter Pharma bedeutet Tradition mit Zukunftsorientierung: Im Laufe von vier Jahrhunderten hat sich aus einer Apotheke am Welser Stadtplatz ein weltweit erfolgreiches Pharmaunternehmen entwickelt. Heute positioniert sich Richter Pharma durch sein maximales Spektrum an Gesundheitsdienstleistungen und bearbeiteten Geschäftsfeldern als einzigartiger Anbieter am Markt.

Die Richter Pharma AG mit Sitz in Wels erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 591 Mio. Euro (+7,6 % zum Vorjahr). Auf die 100%-Tochter Pharma Logistik Austria entfällt dabei ein Umsatz von 360 Mio. Euro. Insgesamt konnte das Ergebnis des Konzerns auf 7,3 Mio. Euro gesteigert werden. Als spezialisierter Partner am Pharmamarkt übernimmt Pharma Logistik Austria die Logistik für nationale und multinationale Pharmahersteller – mit einer Leistungsvielfalt, die maßgeschneidert auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmt ist.

„Wir konnten nicht nur erneut Umsatz und Ergebnis steigern, sondern beschäftigen heute auch so viele MitarbeiterInnen wie nie zuvor. Für 2018 ist zudem das höchste Investitionsvolumen in der Firmengeschichte geplant“, freut sich CEO Mag. Roland Huemer. Beim größten Investment handelt es sich um einen neuen Unternehmensstandort in Wels.

Mit 1.1.2018 wurde ein neuer Standort für die Pharma Logistik Austria in Wels in der Jasminstraße angemietet und damit der erste Teil des über alle Geschäftsbereiche gespannten Standortprojektes „ri-space“ eingeleitet. Die Übersiedlung der Pharma Logistik Austria an den neuen Standort in Wels-West ermöglicht es Richter Pharma in weiterer Folge, das aktuelle Gebäude für andere Zwecke zu nutzen. „Wir setzen damit ein Zeichen, dass uns der Standort Oberösterreich und im Speziellen Wels am Herzen liegt. Das Unternehmen ist seit über 100 Jahren in Wels verwurzelt und dies soll auch künftig so bleiben“, bekräftigt Mag. pharm. Florian Fritsch, Eigentümer und Aufsichtsratsvorsitzender der Richter Pharma AG.

2018 steht also im Zeichen der Entwicklung des Logistikzentrums Wels-West. Der Terminal (Baujahr 2012) umfasst eine Gesamtfläche von rund 17.000 m2, davon sind 8.152 m2 gedeckte Lager- und 1.322 m2 Bürofläche. Ziel ist eine Inbetriebnahme mit Ende 2018. Das Kundenservice wird bereits Mitte 2018 die neuen Räumlichkeiten beziehen. „Die Adaptierung des neuen Logistikzentrums ist für uns das wichtigste Projekt 2018. Wir vervierfachen damit die Kapazität in Wels und können mittelfristig bis zu 50 neue Arbeitsplätze schaffen. Bei allen Umbaumaßnahmen achten wir auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz“, gibt Roland Huemer bekannt.
Eine Investition dieser Größenordnung ist möglich, weil sich die Pharma Logistik Austria seit ihrer Gründung 2006 äußerst positiv entwickelt hat und auch 2017 den Umsatz wieder steigern konnte.

v.l.n.r. Friedrich Pöcherstorfer, CFO Richter Pharma AG, Mag. pharm. Florian Fritsch, Eigentümer und Aufsichtsratsvorsitzender Richter Pharma AG, Mag. Ing. Roland Huemer, CEO Richter Pharma AG         ©Jürgen Grünwald