PENNY Rezeptidee: Oh du leckere Festtagszeit!

Bis Weihnachten ist es ja noch ein Weilchen hin, aber mit der Planung für das perfekte Menu für den heiligen Abend kann man ja nicht zu früh beginnen! PENNY liefert eine tolle Rezeptidee für das Festmahl für die Liebsten mit der perfekten Balance aus Herzhaftem und Süßem.

Fruchtig trifft herzhaft –
Hähnchenfilet auf Cranberrysoße und Bratkartoffeln

©PENNY by Food & Foto Experts

Zutaten für 4 Personen:

1 rote Chilischote
4 EL PENNY Naturgut Blütenhonig
4 Hähnchenfilets (á 150 g)
Salz Pfeffer
4 EL ÖL
100 ml PENNY Naturgut Bio Apfel-Direktsaft naturtrüb
100 ml trockener Rotwein
80 g getrocknete Cranberries
1 Packung PENNY heat&eat Bratkartoffeln
1/2 Bund Petersilie
1 TL Soßenbinder

Chilischote längs aufschneiden, entkernen und klein schneiden. Mit Blütenhonig verrühren. Hähnchenfilets waschen und trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Hähnchenfilets darin unter Wenden ca. 4 Minuten braten. Filets kurz vor Ende der Bratzeit mit der Chili-Honigmischung bepinseln. Filets herausnehmen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) ca. 8 Minuten zu Ende garen.

Bratsatz mit Apfelsaft und Wein ablöschen. Cranberries zugeben, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln. Bratkartoffeln nach Packungsanweisung zubereiten. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Soße bei Bedarf mit Soßenbinder binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Filets aus dem Ofen nehmen und in Scheiben schneiden. Petersilie unter die Bratkartoffeln heben. Mit Filets und Soße auf Tellern anrichten und mit übriger Petersilie garnieren.

Süßer Abschluss –
Vanille Pannacotta mit Fruchtcoctail und 
Tonka

©Penny

Zutaten für 4 Personen:

80 g Sofort Gelatine
250 ml trockener Weißwein
60 g Naturgut Bio Agaven-Dicksaft
4 Kiwis
110 g Zucker
500 ml Sahne
1/2 Tonkabohne gerieben
Saft einer Limette
frische Minze

45 g Gelatine mit ca. 0,75 l Wasser verrühren. Den Weißwein zusammen mit dem Agaven-Dicksaft erhitzen und mit der Gelatine in eine Auflaufform gießen. Im Kühlschrank ca. 2 Std. kalt stellen, bis sich die Mischung zu einem Gelee verfestigt hat. In der Zwischenzeit die Kiwis schälen und in Würfel schneiden. In einem Topf zusammen mit 30 g Zucker unter Rühren kurz erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Danach abkühlen lassen und bis zum Servieren kalt stellen. Die restliche Gelatine mit 0,25 l Wasser verrühren. Die Sahne zusammen mit der geriebenen Tonkabohne und dem restlichen Zucker bei niedriger Temperatur auf ca. 2/3 einkochen lassen. Die Gelatine hinzugeben und in Gläser füllen. Im Kühlschrank ca. 2 Std. kalt stellen. Kurz vor dem Servieren den Agaven-Dicksaft-Gelee hacken oder in feine Würfel schneiden. Die Kiwis auf der Sahne verteilen und mit dem Gelee krönen. Mit frischer Minze garnieren.

 

Fotos: PENNY