Wels weihnachtet wieder!

Am 24. November verwandelt sich die Innenstadt in Wels wieder in ein Weihnachtsdorf der Sonderklasse. Bis zum 24. Dezember werden den Besuchern jeden Tag von 11.00 bis 20.00 Uhr zahlreiche Köstlichkeiten, weihnachtliche Basteleien, Schmuck und musikalische Unterhaltung geboten.

Knapp 900.000 Besucher kommen jedes Jahr nach Wels, um die Welser Weih- nachtswelt zu besuchen. Bereits seit Jahren wird in die Welser Weihnachtswelt mit viel Liebe zum Detail investiert und in Summe ein einmaliger traditioneller Adventmarkt geschaffen, der sich größter Beliebtheit weit über die Welser Grenzen erfreut. Vom romantischen Almhüttendorf direkt am Stadtplatz mit dem größten Christkind der Welt und dem hell erleuchteten Ledererturm, bis hin zum Winterzauber im Pollheimerpark samt Schneerampe werden auf vielen Märkten den Besuchern in Wels einmalige Weihnachtserlebnisse geschenkt.

Die Aufbauarbeiten für die Welser Weihnachtswelt sind im vollem Gange – die Beleuchtung wird montiert und der Ledererturm bereits innen und außen festlich gekleidet. Am 24. November wird wieder die Ankunft des Christkindes in Wels gefeiert. Um 17:00 startet das Kinderprogramm samt weihnachtlichem Kasperl. Danach sorgen die Auftritte des Kindergartens Herdstraße und der Liedertafel Reichersberg für eine weihnachtliche Stimmung. Den Höhepunkt der musikalischen Umrahmung liefern Katerina Beranova und Startenor Claus Durstewitz mit einem feierlichen Duett. Mit der traditionellen Segnung des Christkindlmarktes sowie die Übergabe des Stadtschlüssels und der Einschaltung der festlichen 500.000-fach glitzernden Beleuchtung wird die Welser Weihnachtswelt für vier strahlende Wochen feierlich eröffnet.

Zahlreiche Highlights für Jung und Alt

Die Bergweihnacht mit dem acht Meter großen Christkind und 50 Lärchenholzhütten direkt am Stadtplatz sorgen wieder für Staunen bei Groß und Klein. Über der Almdorfbühne, die von Chören aus dem ganzen Land bespielt wird, befindet sich die „Panoramastub‘n“. Im neuen „Dachgeflüster“ – eine „himmlische“ Bar sozusagen, mit besonderem Ambiente und einem einmaligen Ausblick auf das romantische Almhüttendorf samt 40 m2 großen Sonnenterrasse, werden hausgemachte Punschspezialitäten und prickelnde Getränke serviert. 

Direkt gegenüber hat im tausendfach beleuchteten Ledererturm wieder das Christkind sein „Zimmer“ bezogen. Neben der Weihnachtsgreißlerei, einem liebevoll eingerichteten Spielzimmer für die Kleinen, dürfen ganz oben – im dritten Stockwerk – die Kinder ihre Wünsche direkt in den persönlichen Postkasten des Christkinds einwerfen. Das Besondere daran? Auch wenn das Christkind viel beschäftigt ist und nicht direkt anzutreffen ist, schreibt es garantiert jedem Kind einen Brief zurück!

Ein weiteres Highlight ist wieder die fast 40 Meter lange Schneerampe im Pollheimerpark, auf der schon zur Eröffnung gerutscht werden kann. Über 300 m2 „weißes Gold“ werden aus Saalbach-Hinterglemm für die Kinder angeliefert. Gleich daneben dürfen sich die Kids wieder über das Kettenkarussell, diverse Fahrgeschäfte, Ponyreiten und dem beliebte Weihnachtsbummelzug freuen.

Der Gösser Biergarten Advent wird heuer am 23. November mit einem traditionellen Bockbieranstich eröffnet. Von 23.11. bis 23.12. verwandelt sich der sommerliche Biergarten in ein finnisches Weihnachtsdorf, in dem wärmende Feuertonnen und beleuchtete Kastanienbäume für die gemütliche und winterliche Atmosphäre sorgen. Von 15. bis 17. Dezember findet heuer der traditionelle Kunsthandwerksmarkt in der Burg Wels statt.

Alle Infos zum Programm unter www.wels.at.

Fotos: Wels Marketing & Touristik GmbH