Facebook goes Hollywood!

In den USA wird der Wettbewerb um die besten Einschaltquoten, TV- Serien und Abonnements noch einmal intensiver, denn den Platzhirschen Amazon und Netflix soll ordentlich Konkurrenz gemacht werden. Der Social Media Riese Facebook plant nach Angaben des Wall Street Journals einen Fuß in die TV-Türe zu setzen und will eigene Fernsehserien produzieren. Bereits Ende des Sommers soll der Start erfolgen. Vor allem die Altersgruppe der 17-30-jährigen steht hierbei im Visier.

Der Start des Programmes ist für Ende des Sommers geplant. Facebook will keine politischen Dramen, Nachrichtensendungen oder Serien mit Nacktheit und schmutziger Sprache anbieten. Berichten zufolge soll pro Episode bis zu 3 Millionen Dollar ausgegeben werden – in etwa so viel, wie eine Folge der Kultserie „Breaking Bad“ kostet. Dementsprechend können Zuseher eine sehr hohe Qualität des Programmes erwarten.

Anders als Netflix oder Amazon wolle Facebook mit den Studios Zuschauer-Daten teilen. Mit dem Vormarsch von Facebook ins TV-Geschäft würde sich auch zeigen, wie gut sich ausgiebige Informationen über die Interessen von Zuschauern tatsächlich in den Erfolg von Sendungen ummünzen lassen.

 

Foto: Netflix/Reuters