24 Stunden Detox Kur

Fresh smoothies

Nach den Feiertagen rächt sich unser Körper – zu viel fettiges Essen, Süßspeisen und Alkohol hemmen unseren Stoffwechsel und führen dazu, dass wir uns aufgebläht und träge fühlen und das ein oder andere Kilo zunehmen.

Eine 24 Stunden Detox Kur ist daher genau das richtige, um den Körper zu reinigen, die Giftstoffe auszuspülen und neue Energie und Wohlbefinden zu tanken. Um den Körper richtig zu entschlacken sollte vor allem auf übersäuerte Lebensmittel verzichtet werden. Dazu zählen:

  • Tierprodukte wie Fleisch, Milch oder Käse
  • Weißmehl
  • Zuckerhaltige Lebensmittel
  • Alkohol, Kaffe oder Zigaretten
  • schwarzer oder grüner Tee

Um dem Körper Gutes zu tun, sollte darauf geachtet werden, vor allem nahrhafte und ballaststoffhaltige Lebensmittel zu sich zu nehmen. Wichtig ist, über den Tag verteilt 2-3 Liter Wasser zu trinken. Frisch gepresste Gemüse- und Obstsäfte, Rohkost in Form von Salaten und Gemüse, eine Gemüsesuppe und Sojaprodukte stehen auf dem Speiseplan.
Detox für den Körper bedeutet gleichzeitig auch Detox für den Geist und die Seele. Sich Zeit nehmen, Entspannung und genügend Schlaf sind für einen erfolgreichen Detox Tag genauso wichtig, wie die richtige Ernährung.

Achtung: Zu häufige Entschlackungskuren können zu Nebenwirkungen wie Übelkeit, Kopfschmerzen und Schwächegefühl führen! Daher unbedingt auf den eigenen Körper hören und Anzeichen dafür nicht ignorieren.

 


Rezeptidee Süßkartoffel Suppe

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g frischen Ingwer
  • 1 Tomate
  • 400 g Süßkartoffeln
  • 2 EL Öl
  • 1/2 l Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Zitronensaft

Zwiebel, Ingwer, Knoblauchzehe fein hacken. Tomate und Süßkartoffeln waschen und würfeln. Anschließend Öl in einem großen Topf erhitzen und alles zusammen andünsten. Dann die Gemüsebrühe hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und aufkochen. Bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten lang zugedeckt köcheln lassen. Anschließend die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Bei Bedarf erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken, Zitronensaft je nach Geschmack hinzugeben und servieren.

14320659480_2faccfb41c_o

 

Fotos: Flickr – Monika Uhlenbrock, Toni Pino, Fotolia