Royale Hochzeitskutsche

Volvo XC 90

In Schweden übernahm der Volvo XC90 kürzlich royale Aufgaben.
Anlässlich der königlichen Hochzeit von Carl Philipp und Sofia Hellqvist wurden in Stockholm die Gäste der Trauung in 35 exklusiven Volvo XC 90 chauffiert.

Die illustre Hochzeitsgesellschaft durfte sich freuen, denn das Premium-SUV in der exklusivsten Topversion braucht keinen Vergleich mit deutschen oder englischen Spitzenmanufakturen zu scheuen.
Seit die chinesische Geely-Company bei Volvo das Sagen hat, mutierte der 100 Jahre alte schwedische Konzern zum innovativen Anbieter mit besonderem Anspruch, das sicherste Auto der Welt zu produzieren. Bei Crashtests und den Sicherheitssystemen, auch für betroffene Fußgänger, hat man in die volle Punktezahl einsammeln können.

Nicht-königliches Blut wird im XC 90 gerne von der zweiten - Nappaleder bezogenen Sitzreihe - auf den Fahrersitz wechseln. Schließlich macht der Volvo auch dort Spaß: 6,5 Sekunden auf Hundert und Bremsen wie in einem Sportwagen lassen vergessen, dass man in einem Zweitonner sitzt. Der XC 90 nimmt die Fahrbahnoberfläche geschmeidig, das adaptive Luftfahrwerk filtert die Unebenheiten der Straßen und selbst die Stöße der riesigen 21 Zoll Räder locker weg.
Im Innenraum ist der mächtige Schwede äußerst funktionell. Die Sekundärfunktionen lassen sich mittels großem Touchscreen steuern, was der Übersichtlichkeit und Klarheit des Armaturenträgers entgegenkommt. „Wischen“ nach iPad-Art ist Standard.

Hier noch die Eckdaten unserer Verwöhnreise im 110.000 Euro-Modell: 320 PS, Allradantrieb, Nappaleder mit Ventilation, Bowers-&-Wilkins-Audioanlage, Park Assistent, elektrisch einstellbare Beinauflagen, Navi, Head-up- Display und vieles mehr.

Die Preise des „normalen“ XC90 beginnen bei moderaten 60.000 Euro. (OW)

Fotos: Unternehmen